Lourdes-Mariengrotte
Kreuzweg, Gebetskreis
Heiliger Josef, Fatima Bildstock
Gebete
Heilige Messe, Anbetung
Göttliche Barmherzigkeit, Frau aller Völker
Fegefeuer, Himmel, Hölle
Weihwasser, Beichte, Ablass
Rosenkranz, Novene
Anfahrt, Historie
Wallfahrtskirche Bilfingen
Herz Jesu
Vereinten Herzen
Andacht zu Maria
Marienerscheinungen
Lourdes, Fatima
Garabandal, Medjugorje
Königin der Liebe
Gebet für die Ungeborenen
Marienfried, Heroldsbach
Wigratzbad, Vesperbild, Altötting
Heilige
Charismatische Erneuerung
**NEU** Katechese
Die Warnung
Anne Botschaften
Endzeit
Maria aus der Sicht des Sohnes
Josef - zum Bräutigam erwählt
Auf den Punkt gebracht
Lucky
Gästebuch






"Die Offenbarung Unserer Vereinten Herzen"

(Auszug aus dem Büchlein "Die Offenbarung Unserer Vereinten Herzen", Paris Verlag)


Das Herz des Vaters und die fünf Kammern der Vereinten Herzen Jesu und Mariens

Die Tür zu jeder Kammer ist eine jeweils tiefere Hingabe an die LIEBE.

Die Offenbarung der fünf Kammern der Vereinten Herzen Jesu und Mariens begann am 16. Oktober 199, am Festtag der Hl. Margarete Maria Alacoque, der Jesus im 17. Jahrhundert
Sein hl. Herz enthüllte. Im Jahre 2003 wurde noch eine sechste Kammer offenbart, das Herz Gottes des Vaters. Empfängerin dieser Botschaften war und ist Maureen Sweene Kyle, Ohio, USA.

„Im Augenblick deiner Entscheidung, die du bei deinem letzten Atemzug treffen wirst, sehe Ich in deinem Herzen entweder deine Heilige Liebe oder Ich vermisse sie, und so wirst du gerichtet werden.“ (Jesus 12/1999)

„Diese Offenbarung der Kammern Meines Herzens sind das größte Geschenk, das ich nach der Eucharistie geben konnte. Sie sind ein Zeichen Meines kommenden Sieges, ein Zeichen Meiner siegreichen Herrschaft in den Herzen und in der Welt. Die Reise durch die Kammern Meines Herzens anzustreben, bedeutet, sich für die persönliche Heiligung entschieden zu haben.“ (Jesus 13. Juni 2001)

Erscheinungen waren und sind eine WICHTIGE Weise, wie Gott Seine Liebe zeigt, Seine Liebe, Gnade und Sorge für Seine Menschen. Sie sind Rufe vom Himmel, manchmal Aufforderungen und manchmal WARNUNGEN. Sie sind dazu gedacht, unseren GLAUBEN ZU STÄRKEN und uns zur Heiligkeit zu führen. BESONDERS MARIENERSCHEINUNGEN halten einen Rekord, insofern sie eine große Anzahl von Bekehrungen bewirken. Es gibt Hunderte von Marienheiligtümern auf der ganzen Welt, die im Ursprung auf eine Erscheinung Mariens zurückgehen.
Die meisten dieser marianischen Erscheinungsstätten sind mit vieler Zeugnissen und Bekehrungen, Heilungen und anderen Gnadenerweisen verbunden. In unserer Zeit besuchen jedes Jahr 10 Millionen Menschen Guadalupe, 5 Millionen Menschen besuchen jährlich FATIMA und LOURDES. Medjugorje, obwohl von der Kirche nicht offiziell anerkannt, wird von Millionen Menschen besucht. Weit mehr als 300 Marienerscheinungen liegen der Römischen Glaubenskongregation zur Beurteilung vor. Deswegen bezeichnete Papst Benedikt der XVI., als er noch Kardinal war und dieser Kongregation als Präfekt vorstand, diese Zeit als „DIE ZEIT der MARIENERSCHEINUNGEN.“
Private Erscheinungen sind nicht dazu da, uns grundsätzlich im Glauben zu belehren. Es ist uns anheim gestellt, an private Erscheinungen zu glauben, aber wir sind nicht dazu verpflichtet. Trotzdem WÄRE ES VERMESSEN, PRIVATE ERSCHEINUNGEN ZU IGNORIERREN, die von der Kirche geprüft und verbreitet werden.

Seit der Abschaffung der codices canonci 1399 und 2318 des früheren Kanonischen Rechts durch Papst Paul VI. ist es den Gläubigen OHNE BESONDERE Erlaubnis durch die Kirche GESTATTET, Publikationen über neue Erscheinungen, Prophezeiungen, Geheimnisse ect. Zu verbreiten, zu drucken und zu lesen, solange sie den Grundsätzen des Glaubens und der Moral entsprechen. Dies bedeutet, dass KEIN IMPRIMATUR NÖTIG IST, um Informationen über neue Erscheinungen, die noch nicht durch die Kirche beurteilt worden sind, zu verbreiten. Selbst wenn sie nicht anerkannt würden, wäre es kein Problem, darüber zu schreiben.

Der Baum wird nach seinen Früchten beurteilt!



*Erste Kammer*
„Ich bin Euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde. Ich bin weithin gekommen, euch die Geheimnisse Unserer Vereinten Herzen zu verkünden:
Erlösung, Heilung, Vervollkommnung, Übereinstimmung und Vereinigung……

*Zweite Kammer*
Ich bin zu euch gekommen, euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde. Ich lade Euch ein, zu sehen, dass jede Kammer Meines Heiligsten Herzens nur durch eine noch größere Hingabe eures freien Willens erreichbar ist. …….

*Dritte Kammer*
„Ich bin dein Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde. Wenn die Seele mit Entschiedenheit nach Heiligkeit strebt, wird sie sich bewusster der Tiefe oder besser des Mangels an Tiefe ihrer Tugenden in ihrem Herzen. Jede Tugend speist sich aus Liebe und Demut. Deshalb bewirkt die Tiefe der Liebe und Demut im Herzen die Tiefe jeder Tugend. ….

*Vierte Kammer*
Ich bin dein Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde. Ich bin gekommen, um dir die Vierte Kammer Unserer Vereinten Herzen zu beschreiben. Dies ist die Kammer der Heiligung der Seele. Diejenige Seele, die eine Übereinstimmung mit dem Willen Gottes anstrebt, erreicht die vierte Kammer, nachdem sie sich erfolgreich Seinem Willen durch ein tugendhaftes Leben der Heiligen Liebe im hier und jetzt unterworfen hat…..

*Fünfte Kammer*
„Siehe. Ich bin dein Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde. Ich bin gekommen, um dir die Fünfte und intimste Kammer Meines Göttlichen Herzens zu beschreiben. In dieser Kammer ist die Seele von dem Wunsch erfüllt, Mich zu lieben und zu erfreuen. In dieser Liebe macht die Seele eine mächtigen Schritt in Richtung Übereinstimmung mit dem Willen Gottes.



Betet dieses Gebet:

O Geliebte Vereinte Herzen Jesu und Mariens, ich wünsche mich der Heiligen und Göttlichen Liebe in allen Dingen, in allen Wegen und in jedem Augenblick zu unterwerfen. Gewährt mir diese Gnade, damit ich dies tun kann. Helft mir, so wie ich versuche, auf Eure Gnade zu antworten. Seit mein Schutz und mein Ziel. Baut Euer Reich in meinem Herzen auf. Amen



**Die Sechste Kammer das Herz Gottes des Vaters**
„Ich bin dein Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde…Ich bin gekommen, Dir die Sechste Kamme zu erklären. Es ist das Herz des Ewigen Vaters. Es umfasst all die anderen Kammern Unserer Vereinten Herzen. In dieser Kammer ruht das Versprechen Gottes: EIN NEUER BUND DER LIEBE. Die Seelen, die in diese sechste Kammer gelangen, haben den höchsten Himmel erreicht. In diesem Leben ist er für jene reserviert, die schon die Heiligkeit erlangt haben. Im ewigen Leben gelangen die Heiligen und Märtyrer der Liebe, die die Fünfte Kammer erreicht haben, in den Höchsten Himmel. Bedenke, dass der Vater jede Seele in diesen Höchsten Himmel ruft, da Sein Herz all die Kammern Unserer Vereinten Herzen umfasst.
Für den, der Glauben hat, sind alle Dinge möglich.“
….


***es ist nur ein „ganz kleiner“ Auszug aus diesem wunderbaren Büchlein***

Möchten Sie gerne mehr darüber lesen, dieses Büchlein ist in deutscher Sprache erhältlich beim Parvis-Verlag, homepage: http://www.parvis.ch/





"Wort der Liebe" Offenbarungen von Jesus und Maria



Einige Textauszüge aus dem Buch „Wort der Liebe“

(Offenbarungen von Jesus und Maria, Aufgezeichnet von Gemma, Familienmutter und Mystikerin in Rom)



JESUS: „Es wird der Tag kommen, mein Töchterchen, an dem die Gebete nicht mehr genügen. Es wird nicht mehr genügen, Christ zu sein und einander zu lieben. Der Tag wird anbrechen, an dem ihr euren Glauben vor aller Augen bezeugen müsst; ihr werdet verspottet und gemartert werden um meines Namens willen, und das wird der Beweis eurer Liebe sein.“

„Den Leib, den ich euch gegeben habe, dient nicht dazu, euch auszuleben, sondern als Werkzeug, mit dem ihr mich im ewigen Leben erreichen könnt, vergesst das nie! Im Gebet fleht für dieses euer Werkzeug, sowohl um Verzeihung der Sünden, als auch um Kraft!“

„Bete – bete viel, damit mein Vater euch jene Kraft gewährt, die euch vonnöten sein wird!“

MARIA: „Schwaches und starkes Töchterlein, eure Mutter verlässt euch nie, wenn ihr sie anruft. Ich bin immer, immer bei euch, bis zur Stunde des Todes. Ich empfehle eurem Gebet die Priester! Betet, damit auch ihre „Werkzeuge“ jene Fülle der Kraft erlangen, die in ihnen ist. Dies ist wichtig, sehr wichtig!
Die Zeit eilt dahin; meine inständigen Bitten jedoch haben noch nichts erreicht; ihr habt mir nicht geglaubt! Ihr habt mich nicht gehört! Nun ist es zu spät; der Zorn des Vaters hat den Höhepunkt erreicht.
Jene, die nach dem himmlischen Wort leben, mögen sich in meinem Namen zusammenschließen, mit Vertrauen und Frohsinn, und ich werde Heere von Engeln senden, um euch aus dem Schlamm zu heben, der auf diese unordentliche, ungläubige, treulose, böse Welt fallen wird.
Betet in meinem Namen und ich werde eure Gebete ins Herz des himmlischen Vaters gießen.“

*Begreift ihr nicht, dass, wenn ihr mich flieht, nur euch selber flieht?“

Selig jene, die mit dem Herzen sehen; sie werden das ewige Licht schauen.

*Bereitet euch auf jedes Ereignis vor, aus Liebe zu eurer Mutter und zu eurem eucharistischen Heiland*

Ich war der erste Priester, der euch die heilige Eucharistie gereicht hat, ich habe euch meinen Sohn geschenkt.

MARIA: „Ich, eure Mutter bitte euch aus meinem ganzen Herzen, ihr möget demütig und hilfsbereit sein, zu eurem Wohl! Die Kinder und die heranwachsende Jugend mögen in der Liebe des Vaters erzogen und umsorgt werden; sie sollen die Mutter um Schutz bitten.“

*Bleibe wie ein Vögelchen in seinem Nest, denn wer zum Flug anhebt, entfernt sich von der Mutter*

Liebster Jesus, dir vertraue ich meine Familie an, die du mir mit soviel Wohlwollen hast schenken wollen; richte deinen Blick auf alle kleinen Kinder der Welt! Gib, dass nichts Böses sie verderbe und dass sie ein großes Heer der Liebe auf Erden werden!

*Die Sterne werden vom Himmel fallen, die Sonne wird von einem Feuerring umgeben sein, wird aber keine Wärme spenden, und auf der Welt wird es dunkel werden*

MARIA: „Das Werk wird sich wie Öl ausbreiten und seinen Samen hinterlassen. Du, meine Tochter, sei heiter! Wirf dich immer in meine Arme und stelle dich unter meinen Mantel! Du wirst mir sehr nützlich sein. Ich werde in dir sein, in der Nähe, so werden wir viele Schlachten durchkämpfen, aber bete, Tochter! Bittet für euch und um die Geduld des Vaters!“

*Alles schenke ich dem, der mich wahrhaft liebt und der sich in meinem Herzen mir überlässt. Mein Herz wird zum seinigen, und ich lebe mit ihm.*


Vater unser, der du in allem bist,
Dein Reich sei gelobt, verherrlicht,
und werde verkündet, so wie es Dein Wille ist!
Gib uns heute und immerdar jenes lebendige Wasser,
es sein in uns Quell Deines Lebens!
Befreie uns von allem Bösen, das uns vom Weg
der Herrlichkeit entfernt! Amen


Jesus, Maria, Eucharistie, rettet uns vor dem Übel des Todes! Amen


JESUS: „Der Augenblick ist gekommen, wo auch diese Botschaften gelesen werden müssen. Nach der Lektüre meiner Worte wird mich jeder hören, der mich kennt. Ich werde in alle Seelen eindringen, und sie werden mich erkennen; arm ist, wer sich taub verhält!“ (11. Juli 1980)


Einige Textauszüge aus dem Buch „Wort der Liebe“ (Parvis-Verlag)

(Offenbarungen von Jesus und Maria, Aufgezeichnet von Gemma, Familienmutter und Mystikerin in Rom)


***es ist nur ein „ganz kleiner“ Auszug aus diesem wunderbaren Büchlein***

Möchten Sie gerne mehr darüber lesen, dieses Büchlein ist in deutscher Sprache erhältlich beim Parvis-Verlag, homepage: http://www.parvis.ch/